…gleichsam wie ein Regenschild im Unwetter diesiger Fotofronten…
…dem Gegenwild gleich, das sich im Gehege hiesiger Bilderzoos so selten zeigt…
…ein Gegenwind, der sich sachte von riesiger See her auf uns zubewegt….
…du weißt: wir sind Kinder, die Zyklopen fürchten….


Willkommen, geneigte Leserin, geneigter Leser!


„gegenbild“ ist eine Gruppe für Fotografen, Fotomodelle und Liebhaber einer Fotografie, die Joy-Standards und Konventionen des Ablichtens von nackten Körpern unterläuft, attackiert, hinterfragt oder all dies zumindest nicht als „unumstößlich“ hinnimmt.

Ganz entscheidend:Der anzuzweifelnde "Standard" bzw. „Maßstab“, dem wir nicht folgen wollen, ist ästhetischer und nicht moralischer Natur! Fetisch-Fotografie oder Pornart beispielsweise mag den "bürgerlichen" Standard (die Welt außerhalb des Joys) attackieren, ästhetisch kann sie aber (wie in jeder Nische, jedem Genre möglich) dennoch bieder, brav, erwartbar sein - und demnach produziert sie keine "gegenbilder" im Sinne dieser Gruppe.

Insofern ziehen wir das Unerwartete und Unverständliche dem Erwartbaren und Verständlichen vor! Ja, wir begeben uns gerne aufs Glatteis, ins Neblige! Wir halten Irritationen (dankend/denkend) aus! Das Geheimwort muss, einmal zumindest, Verzeihung, immerhin frei nach Oscar Wilde, gesagt werden: ‚Zumeist war mir das gegenbild große KUNST, ein voller Erfolg, aber das Publikum ist durchgefallen.‘

Wenn wir sagen „Schönes Bild“, meinen wir auch „Schönes Bild“ und nicht „Schöne Frau“! Wir sind uns des Bild-Charakters der Fotografie bewusst und sehen (=Gegenteil von „glotzen“) mit Augen, welche in den Bilddiskursen des 20. Jahrhunderts heranreiften…

Hier fließt ab sofort eine „natürliche“ Gegenströmung, weil sich der Hauptstrom hier im Joy klar erkennbar zeigt: eine erotische Bildmassenproduktion auf hohem technisch-handwerklichem Standard, die dem Joyling bildliche Floskeln, Schablonen und Versatzstücke vorhersehbar aufbereitet und zum Konsum anbietet.

„gegenbild“ möchte dabei nicht die alleinseeligmachende Wahrheit verkünden, sondern einfach hier im JC die Rolle des Korrektivs ausfüllen, die solche Hauptströme eben nun einmal zeitigt.

Shooting · Bilder · Gegenbilder · Revolution · Widerstand · Ästhetik · Gegenästhetik

Aktuelles im ForumZum Forum
Definiert uns!!!
Wozu es diese Gruppe gibt, wird in der Gruppenvorstellung ja ein wenig vage gelassen. Umrankt mit ein wenig Poeterey! Jedoch nicht versehentlich, sondern ganz bewusst! Definiert doch bitte: Was ist für dich/euch ein Gegenbild?

Das Bildphrasenschwein
In dem Begriff "gegenbild" liegt ja eine Ermüdung und Langeweile im Angesicht der mainstreamigen Bilderflut beschlossen. Ein Abgrenzungswille!
Zum Forum